Rituelle Körperhaltungen und ekstatische Trance ®
nach Dr.Felicitas Goodman

Die Anthropologin Dr.Felicitas Goodman entdeckte, dass in zahlreichen alten Kulturen rituelle Körperhaltungen angewendet wurden.
Bei gleichzeitiger rhythmischer Anregung öffnen sich die Tore zur Wahrnehmung einer anderen Wirklichkeit.

Das Tor des Frühlings ist geöffnet. Es beginnt die Zeit des Erwachens und Ausrichtens auf das, was jetzt von uns im Leben sichtbar werden will. Um dafür Unterstützung zu haben, gehen wir gemeinsam an die Pforte des Sonnentors der alten Azteken, bitten den Puma um sein Geleit und treten damit ein ins Abenteuer Leben. Die Absicht wird sein, uns von schädlichen Einflüssen aus unserem täglichen Leben zu reinigen und den frei gewordenen Raum mit Sonnenenergie zu füllen.

Gemeinsames Singen und rituelles Spielen der peruanischen Ritualpfeifen unterstützen uns dabei.
Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig.

Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke und etwas zu Essen für die gemeinsame Mittagspause. Wasser und Tee stehen in der Praxis bereit (über eine kleine Spende in Teekasse freuen wir uns natürlich).

Seminarleitung : Petra Kral-Leonhard
*autorisierte Trainerin für rituelle Körperhaltungen und ekstatischer Trance° des Felicitas Goodman-Institutes / viele Jahre Erfahrung mit dem Schamanismus indigener Kulturen
Selbständige Physiotherapeutin (Schwerpunkt Kinderbehandlung ) mit Ausbildungen in der Energiemedizin Seminarleiterin in der Erwachsenenbildung
Assistenz : Ulf Leonhard
Physiotherapeut, Musiker und Filmemacher
Über 20 Jahre Erfahrungen in Gemeinschaftsleben